Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke
(leider ausverkauft)

Das ökumenische Dokument "Christliches Zeugnis in einer multireligiösen Welt" hat in Deutschland erfreuliche Aufmerksamkeit gefunden. Diesen Rezeptionsprozess treiben wir voran.

...mehr

Missionserklärungen

Evangelii Gaudium
Missionserklärung des ÖRK
Kapstadt-Verpflichtung

Das Original

Als „großen Moment in der weltweiten Ökumene“ lobten Glieder unterschiedlicher Konfessionsfamilien die Unterzeichnung der „Empfehlungen für missionarisches Handeln“, die gemeinsam vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK), der Weltweiten Evangelische Allianz (WEA) und dem Päpstlichen Rat für Interreligiösen Dialog des Vatikan (PCID) vollzogen worden waren. Das Dokument "Das christliche Zeugnis in einer multireligiösen Welt“, das im Sommer 2011 verabschiedet wurde, wird seither auf unterschiedlichen Ebenen weltweit und in Deutschland diskutiert. Es war auch Grundlage des Kongresses „MissionRespekt. Christliches Zeugnis in einer multireligiösen Welt“ in Berlin, der vom 27. bis 28. August stattfand.

(Von links)  Erzbischof Pier Luigi Celata (Sekretär, Päpstlicher Rat für Interreligiösen Dialog (PCID)), Jean-Louis Pierre Kardinal Tauran (Präsident, PCID), Dr. Olav Fykse Tveit (Generalsekretär, Ökumenischer Rat der Kirchen), Dr. Geoff Tunicliffe (Generalsekretär, Weltweite Evangelische Allianz (WEA)), Monsignor Andrew Vissanu Thanya-Anan (Untersekretär, PCID), Prof. Dr. Thomas Schirrmacher (Vorsitzender, Theologische Kommision und Sprecher für Menschenrechte, WEA)