Motive aus dem aktuellen Kalender der Missionswerke
(leider ausverkauft)

Das ökumenische Dokument "Christliches Zeugnis in einer multireligiösen Welt" hat in Deutschland erfreuliche Aufmerksamkeit gefunden. Diesen Rezeptionsprozess treiben wir voran.

...mehr

Das ökumenische Dokument "Christliches Zeugnis in einer multireligiösen Welt" hat in Deutschland erfreuliche Aufmerksamkeit gefunden. Diesen Rezeptionsprozess treiben wir voran.

Christliches Zeugnis in einer multireligiösen Welt

Das ökumenische Dokument "Christliches Zeugnis in einer multireligiösen Welt" hat in Deutschland erfreuliche Aufmerksamkeit gefunden. Diesen Rezeptionsprozess treiben wir voran.

Seit im Sommer 2011 das Dokument „Christliches Zeugnis in einer multireligiösen Welt“ vom Päpstlichen Rat für den Interreligiösen Dialog, der Evangelischen Weltallianz (WEA) und dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) gemeinsam veröffentlicht wurden, haben sich etwa zwanzig kirchliche Organisationen und Dachverbände in Deutschland zusammengefunden, um die in diesem außergewöhnlichen ökumenischen Text aufgeworfenen Fragestellungen gemeinsam zu bedenken.

Anlässlich eines internationalen ökumenischen Kongresses vom 27. bis 28. August 2014 in Berlin wurden die bisherigen Ergebnisse dieses Prozesses gebündelt und einer größeren Öffentlichkeit vorgestellt. Gäste aus der weltweiten Ökumene berichteten von ihre Erfahrungen und Möglichkeiten der Umsetzung zentraler Einsichten wurden vorgestellte. So zeigten Kirchen und kirchliche Organisationen, dass sie einen Beitrag zu einem friedlichen Miteinander der Religionen leisten können, ohne dass die Religionsfreiheit in Deutschland in Frage gestellt wird.

Nun wird der Prozess weitergeführt.

Dazu wollen die Kongressträger das Ihre beitragen. Sie freuen sich, wenn sich Christinnen und Christen in ihren Kirchen und Gemeinden im Haupt- und Ehrenamt oder als interessierte Laien an dem Prozess beteiligen. Darüber soll diese Website informieren.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge.